Vergleich der Extensions Arten

Die Möglichkeiten einer Haarverlängerung scheinen endlos. Jede Methode hat ihre Vor-und Nachteile und bei all den Versprechungen die im Internet kursieren fällt es oft schwer eine Entscheidung zu fällen. Hier findest du einen Vergleich aller Extensions Arten mit Vor- und Nachteilen auf einen Blick.

Welche der Extensions Arten ist die Richtige für dich?

Clip in Extensions

Eine eher kurzzeitige Art der Haarverlängerung, bei dem Haartressen mit Clips an das Eigenhaar angeklipst werden.

Vorteile:

  • Schnelle Anbringung, da nur in das Eigenhaar angeklipst
  • Relativ günstig in der Anschaffung, 50-200 Eur je nach Qualität
  • Ideal für kurzzeitiges Tragen, wie Hochzeiten oder Partys

Nachteile:

  • Mit Clips angebracht, die gerade bei dünnem Haar oder Wind oft sichtbar sind
  • Halten bei dünnem Haar nicht ideal
  • Sind bei zu kurzem Haar recht auffällig
  • Nicht geeignet zum dauerhaften Tragen, da unbequem beim Schlafen und sichtbar beim Schwimmen
  • Clips sind oft „fühlbar“ und es fällt schwer zu vergessen, dass sie da sind. Nicht ideal für Leute die ein natürliches Tragegefühl bevorzugen

Weaving

Hierbei werden Cornrows in das Echthaar geflochten und Haartressen in das Haar angenäht. Es gibt verschiedene Varianten. Eine Möglichkeit ist auch, die Extensions direkt ins Echthaar einzuflechten.

Vorteile:

  • Dauerhafte Haarverlängerung mit einer Tragdauer von 2-3 Monaten
  • Relativ günstig, ca. 200 Eur
  • Bei guter Pflege sind die Haare wiederverwendbar, was Kosten spart
  • Sieht bei guter Anbringung sehr natürlich aus

Nachteile:

  • Die Anbringung bzw. das Hochsetzen kann nur von einem Profi vorgenommen werden, die Anbringungsprozedur dauert sehr lange
  • Es ist schmerzhaft! Die Cornrows werden für einen guten Halt fest eingeflochten. Kopfschmerzen für 2-4 Tage sind normal. Keine optimale Verlängerung für sensible Kopfhaut

Bondings

Einzelne Strähnen werden mithilfe von Keratinplättchen entweder mit einer Wärmezange eingeschweisst oder per Ultraschall eingearbeitet.

Vorteile:

  • Bei professioneller Anbringung sind die Verbindungsstellen nicht sichtbar
  • Keratin ist ein Stoff der auch in Haaren vorkommt, deshalb soll er besonders schonend sein
  • Relativ lange Tragedauer von ca. 10 Wochen

Nachteile

  • Sollten nur vom Profi angebracht werden, Selbstanbringung kann schnell in die Hose gehen und das Eigenhaar zerstören. Dementsprechend ein saftiger Preis von ab 400 Euro aufwärts
  • Da die Strähnen einzelnd angebracht werden, kann dies einen unnatürlichen, strähnigen Look verursachen
  • Die Verbindungsstellen sind vorallem in den ersten Tagen spürbar und können anfangs beim Schlafen unangenehm sein

Tape Extensions

Eine der neuesten Extensions Arten. Haartressen an denen selbstklebende PU Streifen angebracht sind, werden mit der Sandwich-Methode ans Eigenhaar angeklebt. Weitere Infos dazu hier.

Vorteile:

  • Lange Tragdauer von bis zu 10 Wochen
  • Günstig in der Anschaffung, ab 100 Eur
  • Kann selbst angebracht werden, was Kosten und Zeit spart
  • Sehen sehr natürlich aus
  • Die Verbindungsstellen sind weder sichtbar noch fühlbar, auch nicht in den ersten Tagen nach der Anbringung

Nachteile:

  • Können bei Überschreitung der Tragdauer oder unzureichender Pflege verknoten. Wie du dies vermeidest erfährst du hier

 

Fazit:

Dies ist lediglich eine Entscheidungshilfe. Jeder muss je nach Einsatz, Aufwand und Budget für sich selbst entscheiden welche der Extensions Arten die passende ist.

Bei Fragen und zum Austausch empfehle ich ausserdem dieses Forum

Lange Haare ohne viel Geld auszugeben?

Hol dir meinen KOSTENLOSEN Guide mit Tipps und Tricks!

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )

Kein Spam. Indianerehrenwort.