Archiv für den Monat: Juni 2015

Sind Tape Extensions schädlich?

Eine Frage, die bei vielen Frauen immer wieder auftaucht und über die sie sich (zu Recht!) Gedanken machen:

Sind Tape Extensions schädlich für meine Haare?

Um das gleich am Anfang klar zu stellen: Ob eine Methode der Haarverlängerung schädlich ist oder nicht kann man gar nicht so pauschal sagen. Es kommt darauf an wie sie gemacht ist!
Das Problem: Selbst „Profis“ erzählen dir oft, wie unschädlich eine Methode ist, um dir etwas zu verkaufen. Ich habe von vielen Mädels gehört, die sich durch die Bonding Methode ihre Haare kaputt gemacht haben. Eine Freundin hat allerdings eine Bonding Verlängerung seit Jahren und noch immer perfekte, gesunde Haare.
Das Geheimnis: Halte dich an die Anleitung!

  • Folge den Pflegeanweisungen egal um welche Art der Haarverlängerung es sich handelt
  • Überschreite NIE die Tragedauer. Wenn nach 6 Wochen ein Hochsetzen fällig ist dann halte dich auch daran
  • Informiere dich genau wie du die Extensions einsetzt und halte dich Schritt- für Schritt an die Anleitung
  • Bei Methoden wie Bondings und Weaving, lasse IMMER einen Profi ans Werk – sonst kann es böse nach hinten los gehen
  • Sei immer vorsichtig wenn du mit Hitze arbeitest, wie beim anschweißen mit Bondings

Das sind die wichtigsten Regeln. Es gibt natürlich Methoden, die immer komplett unschädlich für das Haar sind und bei denen man nicht viel falsch machen kann, wie Clip in Extensions.

Tape Extensions sind NICHT schädlich

Tape Extensions schädigen deine Haare nicht. Ich selbst trage seit Jahren welche und habe keinen Unterschied in der Qualität meiner Eigenhaare festgestellt.
Die Tapes sind mit einem PU Streifen beschichtet, der dein Eigenhaar schont.
ABER wie bereits oben beschrieben, halte dich an die Vorgaben.

  • Ueberschreite nicht die Tragedauer
  • Benutze keine silikonhaltigen Billigshampoos
  • Geh nicht mit nassen Haaren schlafen.
  • Benutze ausserdem qualitativ hochwertige Tapes. Die muessen nicht unbedingt teurer sein. Ich benutze diese seit langer Zeit und bin damit sehr zufrieden.
  • Reiss nicht an deinen Haaren beim Entfernen sondern benutze Tapeloeser

Fazit

Es gibt einiger Methoden der Haarverlängerungen die bei falscher Anwendung dein Eigenhaar schädigen. Halte dich deshalb an die Anleitungen und lasse nur Haarprofis deines Vertrauens ans Werk.
Tape Extensions schädigen dein Haar nicht, wenn du dich an die einfachen Regeln hältst.

Extensions Kosten

Wenn du dich schon länger mit dem Thema Extensions befasst, dann weißt du sicher schon – der Spaß ist nicht günstig. Die Kosten variieren hierbei je nach Methode und Qualität erheblich.
Von Kunsthaar-Clip ins aus China für 10 Euro bis zu Echthaar Verlängerung vom Haarprofi für 2000 Euro. Alles ist möglich!
In diesem Artikel möchte ich dir einen Überblick darüber geben, welche Kosten bei einer Verlängerung durch Tape in Extensions auf dich zu kommen.

Zuerst einmal: Tape Extensions sind definitiv eine der günstigeren Arten der Haarverlängerung. Vor allem weil sie einfach selbst anzubringen sind, was die Kosten beim Friseur spart.

Extensions Kosten: Marke = Preis?

Natürlich kommt es darauf an, welche Haarqualität dir wichtig ist. Dabei ist teurer nicht automatisch besser. Beispielsweise gibt es bei Amazon 8 Stück Tape Extensions von der qualitativ hochwertigen Marke Desinas für 37 Euro.

Bei einer weniger bekannten Marke, die aber trotzdem sehr gute Bewertungen hat, gibt es 10 Stück schon für 27 Euro.

 

Kosten Rechner

Wie ich in diesem Artikel schon ausgerechnet habe, brauchst du für eine voluminöse Verlängerung ca. 40 Stück.

4 Pakete x 27 Eur = 108 Eur oder
5 Pakete x 37 Eur = 185 Eur

Die Tapes sind hierbei schon inbegriffen, dazu kaufen müsstest du also nur noch den Remover und wie bei allen Haarverlängerungen, entsprechende Pflegeprodukte.

Die optimale Menge – Wie viele?

Wie viele Tape Extensions brauche ich eigentlich?

Wie viele Strähnen du brauchst, kommt ganz darauf an, was du erreichen möchtest. Eine Haarverdichtung? Eine komplette Haarverlängerung mit viel Volumen oder nur ein paar Highlights?
Ausserdem solltest du für die optimale Menge die Voraussetzungen deines Eigenhaars in Betracht ziehen. Hast du eher dünnes Haar brauchst du natürlich eine geringere Menge.

Da die Breite der meisten Tapes 4-5 cm beträgt, braucht man für eine komplette Haarverlängerung in der Regel 40 – 50 Tape Extensions.
Für eine Haarverdichtung werden normalerweise 20 – 30 Tape Extensions benötigt.

Um zu erklären, wie ich auf ca. 40 komme hier ein Beispiel des Einsetzungsmusters:
(Die Striche stehen dabei für die einzelnen Tape Extensions)

— — —
— — — —
— — — — —
— — — —
— — —
— —

Das wären also 21 Tape Extensions x2, da sie mit der Sandwich Methode ja doppelt genommen werden.

Kalkuliere für dich selbst

Das ist natürlich nur ein Beispiel und das Einsetzungsmuster solltest du so anpassen, wie es für dich am Besten ist. Male dir auf, wie du deine Tape Extensions einsetzen möchtest, so kannst du kalkulieren wie viele du brauchst.
Achte auf die Breite der Tapes bei der Bestellung, da manche Anbieter breitere Tapes bis zu 8 cm anbieten. Das ist für den mittleren Part in Ordnung, für die unteren und oberen Reihen solltest du diese jedoch kürzen.
Das sieht natürlicher aus und fühlt sich auch besser an.

Siehe ausserdem meine Anleitung zum Einsetzen.
Für weitere Fragen zu dem Thema empfehle ich dir, dich mal im Haarforum umzuschauen.

wie viele tape extensions

Anleitung zum Tape Extensions entfernen

entfernen

Nach der Tragezeit (6 – 10 Wochen) und wenn die Tape Extensions rausgewachsen sind, lassen sie sich mit einem Tapelöser ganz einfach entfernen.

Verschiedene Online Shops bieten verschiedene Tapelöser. Ich benutze am Liebsten einen, der meine Haare auch noch pflegt und schön weich macht.

Die Tape Extensions entfernen mit Tape Remover

  • Trage den Löser dafür auf ein Tuch auf
  • betupfe damit die Klebestellen
  • Lasse den Kleber kurz einwirken und ziehe die Streifen dann vorsichtig ab
  • Achte darauf, nicht zu reissen. Dann wird dein Eigenhaar auch nicht beschädigt

 

Entfernen ohne Tape Remover?

Es ist absolut nicht zu empfehlen, die Tape Extensions ohne Tapelöser zu entfernen.
Remover gibt es relativ günstig, du kannst sie bei der Online Bestellung gleich mit in den Warenkorb packen.

Falls es ein Notfall ist, kannst du jedoch Babyöl oder andere ölhaltige Mittel verwenden.

Jedoch: Wenn du diese Methode anwendest, wird es kaum möglich sein, innerhalb der nächsten Tage neue Extensions anzubringen. Die Haare sind einfach zu ölig.

Du musst sowohl dein Eigenhaar als auch deine Extensions mindestens ein paar Mal waschen bevor du das Einsetzen wieder beginnen kannst.

 

 

Tape Extensions: Echthaar oder Kunsthaar?

Nachdem die Entscheidung, seine Haare mit Tape Extensions zu verlängern, erstmal gefallen ist, stellt sich die nächste Frage:

Soll ich bei Tape Extensions Echthaar oder Kunsthaar verwenden? 

Darauf gehe ich in diesem Artikel näher ein.

 

echthaar

 

Kunsthaar ist besser als sein Ruf

Kunsthaar ruft immer noch sehr negative Assoziationen hervor, man denkt sofort an unnatürliches, glänzendes Perückenhaar. Auf manches mag das auch zutreffen, jedoch hat sich die Qualität und Auswahl von Kunsthaar dank neuer Technologien in den letzten Jahren deutlich verändert.

Zuerst einmal ist Kunsthaar nur ein Oberbegriff. Es gibt viele verschiedene Arten. Kunsthaar ist also nicht gleich Kunsthaar. Manches sieht billig aus, anderes ist von Echthaar nicht zu unterscheiden.

Die 2 wichtigsten Kunsthaar Arten

Thermofiber

  • Hochwertiges Thermofiberhaar ist Echthaar sehr ähnlich und sieht sehr natürlich aus
  • Ist sehr langlebig
  • Ist durch Hitze umformbar, das heisst Glätteisen und Föhn können problemlos angewendet werden
  • Ist durch Hitze erstmal eine Frisur geformt, wie Locken, bleibt das Thermofiberhaar mehrere Tage so, es ist also unaufwendiger als Echthaar
  • Lässt sich jedoch nicht färben
  • Ist günstiger als Echthaar


Kanekalon Kunsthaar

  • Ist NICHT hitzebeständig
  • Lässt sich nicht färben
  • Frisuren lassen sich nur schwer ändern, es springt immer in die ursprüngliche Form zurück
  • Lange haltbar, jedoch verträgt es keine Reibung
  • Ist günstiger als Echthaar und Thermofiberhaar

 

Echthaar ist am beliebtesten

Dennoch entscheiden sich viele Frauen am Ende für Echthaar. Zwar muss man dafür etwas tiefer in die Tasche greifen, die Vorteile liegen jedoch auf der Hand.

  • Echthaar lässt sich genauso wie natürliches Haar stylen, glätten, föhnen und frisieren, es gibt keinerlei Einschränkungen.
  • Es sieht am natürlichsten aus
  • Jedoch ist Echthaar auch am pflegeintensivsten, denn es kann bei vernachlässigter Pflege genauso kaputt gehen wie dein Haar.

Fazit

Am Ende ist es eine Frage des Budgets und der individuellen Präferenz wofür du dich entscheidest. Wem Echthaar zu teuer oder zeitintensiv ist, hat heutzutage die Möglichkeit auf hochqualitative Alternativen zurückzugreifen.

extensions arten

Vergleich der Extensions Arten

Die Möglichkeiten einer Haarverlängerung scheinen endlos. Jede Methode hat ihre Vor-und Nachteile und bei all den Versprechungen die im Internet kursieren fällt es oft schwer eine Entscheidung zu fällen. Hier findest du einen Vergleich aller Extensions Arten mit Vor- und Nachteilen auf einen Blick.

Welche der Extensions Arten ist die Richtige für dich?

Clip in Extensions

Eine eher kurzzeitige Art der Haarverlängerung, bei dem Haartressen mit Clips an das Eigenhaar angeklipst werden.

Vorteile:

  • Schnelle Anbringung, da nur in das Eigenhaar angeklipst
  • Relativ günstig in der Anschaffung, 50-200 Eur je nach Qualität
  • Ideal für kurzzeitiges Tragen, wie Hochzeiten oder Partys

Nachteile:

  • Mit Clips angebracht, die gerade bei dünnem Haar oder Wind oft sichtbar sind
  • Halten bei dünnem Haar nicht ideal
  • Sind bei zu kurzem Haar recht auffällig
  • Nicht geeignet zum dauerhaften Tragen, da unbequem beim Schlafen und sichtbar beim Schwimmen
  • Clips sind oft „fühlbar“ und es fällt schwer zu vergessen, dass sie da sind. Nicht ideal für Leute die ein natürliches Tragegefühl bevorzugen

Weaving

Hierbei werden Cornrows in das Echthaar geflochten und Haartressen in das Haar angenäht. Es gibt verschiedene Varianten. Eine Möglichkeit ist auch, die Extensions direkt ins Echthaar einzuflechten.

Vorteile:

  • Dauerhafte Haarverlängerung mit einer Tragdauer von 2-3 Monaten
  • Relativ günstig, ca. 200 Eur
  • Bei guter Pflege sind die Haare wiederverwendbar, was Kosten spart
  • Sieht bei guter Anbringung sehr natürlich aus

Nachteile:

  • Die Anbringung bzw. das Hochsetzen kann nur von einem Profi vorgenommen werden, die Anbringungsprozedur dauert sehr lange
  • Es ist schmerzhaft! Die Cornrows werden für einen guten Halt fest eingeflochten. Kopfschmerzen für 2-4 Tage sind normal. Keine optimale Verlängerung für sensible Kopfhaut

Bondings

Einzelne Strähnen werden mithilfe von Keratinplättchen entweder mit einer Wärmezange eingeschweisst oder per Ultraschall eingearbeitet.

Vorteile:

  • Bei professioneller Anbringung sind die Verbindungsstellen nicht sichtbar
  • Keratin ist ein Stoff der auch in Haaren vorkommt, deshalb soll er besonders schonend sein
  • Relativ lange Tragedauer von ca. 10 Wochen

Nachteile

  • Sollten nur vom Profi angebracht werden, Selbstanbringung kann schnell in die Hose gehen und das Eigenhaar zerstören. Dementsprechend ein saftiger Preis von ab 400 Euro aufwärts
  • Da die Strähnen einzelnd angebracht werden, kann dies einen unnatürlichen, strähnigen Look verursachen
  • Die Verbindungsstellen sind vorallem in den ersten Tagen spürbar und können anfangs beim Schlafen unangenehm sein

Tape Extensions

Eine der neuesten Extensions Arten. Haartressen an denen selbstklebende PU Streifen angebracht sind, werden mit der Sandwich-Methode ans Eigenhaar angeklebt. Weitere Infos dazu hier.

Vorteile:

  • Lange Tragdauer von bis zu 10 Wochen
  • Günstig in der Anschaffung, ab 100 Eur
  • Kann selbst angebracht werden, was Kosten und Zeit spart
  • Sehen sehr natürlich aus
  • Die Verbindungsstellen sind weder sichtbar noch fühlbar, auch nicht in den ersten Tagen nach der Anbringung

Nachteile:

  • Können bei Überschreitung der Tragdauer oder unzureichender Pflege verknoten. Wie du dies vermeidest erfährst du hier

 

Fazit:

Dies ist lediglich eine Entscheidungshilfe. Jeder muss je nach Einsatz, Aufwand und Budget für sich selbst entscheiden welche der Extensions Arten die passende ist.

Bei Fragen und zum Austausch empfehle ich ausserdem dieses Forum

Reinigen der Extensions

Grundsätzlich solltest du deine Extensions nicht überpflegen. Sie sind ja nicht an deine Kopfhaut angebunden und werden deshalb auch kaum fettig.

 

reinigen

Regelmässiges reinigen

Trotzdem ist ein regelmässiges reinigen der Extensions nötig, da sich Schmutz und Staub darin absetzen. Ein reinigen ca. 2-mal die Woche sollte ausreichen.

Bitte tauche deine Extensions nicht in ein Ölbad ein, da die PU Streifen sich sonst lösen und es durch den Ölfilm auch schwer wird, wieder neue anzubringen.

Das Reinigen sollte mit Pflegemitteln erfolgen, die keine Öle oder Alkohol enthalten.
Normales Shampoo aus der Drogerie entfällt somit. Das kann deine Extensions spröde und trocken wirken lassen und im schlimmsten Falle sogar beschädigen.

Es gibt inzwischen eine Menge Pflegemittel die extra auf Echthaarverlängerungen ausgerichtet sind.
Egal fuer welches du dich entscheidest,  achten solltest du auf natürliche Inhaltsstoffe OHNE Silikone, Alkohol und Öl.
Ein empfohlenes hochwertiges Pflegeset ist zum Beispiel dieses.

 

Das richtige Waschen

Bitte wasche, föhne oder bürste deine Haare nicht überkopf. Die Extensions können sonst verknoten oder verwirren.
Wenn du zu fettigen Haaren neigst und deine Haare täglich waschen musst, trage das Shampoo nur auf die Kopfhaut auf. Es ist schädlich und nicht nötig deine Extensions jeden Tag zu waschen.

Wenn möglich, lass deine Haare und Extensions Luft trockenen anstatt sie jeden Tag der Hitze des Föhns auszusetzen.
Gehe nicht mit nassen Haaren schlafen!

Voraussetzungen und erste Schritte

Welche Tape Extensions das Richtige für dich sind, und welche Voraussetzungen dein Eigenhaar mitbringen sollte erfährst du hier.

voraussetzungen

 

Mindestlänge für Tape Extensions

Grundsätzlich lassen sich bereits Haare ab 8cm Länge verlängern. Eine Verdoppelung der Haarlänge und Haardichte ist hier möglich. Du solltest darauf achten, keine allzu langen Tape Extensions auszuwählen, da die Übergänge sonst sichtbar sind. Eine tolle Auswahl an kürzeren Extensions findest du hier.
Am natürlichsten sieht die Haarverlängerung aus, wenn du bereits ca. schulterlanges Haar besitzt. Hier sind der Länge keine Grenzen gesetzt.

Voraussetzungen deines Eigenhaares

Mit Ausnahme einer Mindestlänge sind Tape Extensions für jeden Haartyp geeignet, es spielt also keine Rolle ob dein Haar glatt, gelockt oder gefärbt sind.
Achte nur darauf, die Extensions passend zu deiner Haarstruktur zu wählen.

Auswahl der Haarstruktur

Jedes Haar ist anders und um ein möglichst natürliches Ergebnis zu erzielen solltest du darauf achten, die Extensions passend zu deiner Haarstruktur auszuwählen. Es wäre ja seltsam wenn du schwimmen gehst und sich deine Haare dann wellen während die Extensions schnurgerade bleiben 😉

Ausserdem solltest du die Herkunft deiner Extensions bedenken, da sich diese je nach Herkunftsland unterscheiden. Europäisches und indisches Echthaar ist beispielsweise für feinere Haartypen zu empfehlen, während sich asiatisches auch für dicke Haare eignet.
Oder möchtest du gar keinEchthaar sondern nur bunte Highlights?

Hier eine Auswahl hochwertiger Extensions sortiert nach Haartyp:

    • Feines Haar:
    • Dickes Haar:
    • Lockiges Haar:
    • Welliges Haar:
    • Glattes Haar:

 

Anleitung zum selbstmachen

Machs ganz einfach selbst! – mit Anleitung

Um Tape Extensions anzubringen ist es nicht nötig zum Friseur zu gehen. Spare dir das Geld und die Zeit!
Du kannst es ganz einfach selber oder mit Hilfe deiner Freundin machen.

Eine Anleitung dafür findest du hier.

anleitung

Was du brauchst

    • Eine Spange, um die Haare wegzustecken
    • Einen dünnen Kamm
    • Einen Spiegel
    • Deine Tape Extensions mit PU Streifen
    • Optional, aber empfohlen: Reinigungsshampoo

 

Schritt 1
Bereite dein Haar vor. Es sollte frei von Rückständen von Ölen und Pflegeprodukten sein.
Um dies sicher zu stellen verwendest du bestenfalls ein Reinigungsshampoo.
Ausserdem sollte dein Haar komplett trocken sein.

Schritt 2
Mache dir einen Plan, wie du deine Tape Extensions einkleben möchtest. Das könnte zum Beispiel so aussehen:

— — —
— — — —
— — — — —
— — — —
— — —
— —

Schritt 3
Teile dein Haar ab.
Fange mit der unteren Reihe an und arbeite dich dann nach oben vor.
Löse die Schutzfolie der PU Streifen deiner Extensions.

Schritt 4
Befestige die Tape Extensions mit der sogenannten „Sandwich-Methode“. Das bedeutet, dass die Klebestellen zweier Tape Extensions aufeinander geklebt werden, mit einer Strähne Echthaar dazwischen. Die Strähne sollte die gleiche Breite wie deine Tape Extensions haben. Achte auf einen Abstand von ca. 5mm von deinem Haaransatz.
Das ist wichtig, denn bei zu geringem Abstand können die Extensions schmerzen und bei zu grossem Abstand verknoten.

Schritt 5
Das wars auch schon! Nach der Anbringung solltest du deine Haare 24 Stunden nicht waschen, damit der Kleber sich verbinden kann.
Lies dir ausserdem die Pflegeanleitung durch, um zu erfahren, wie du deine neue, tolle Mähne vor dem Austrocknen schützt.
Nach der Tragezeit, zeige ich dir, wie du deine Tape Extensions ganz einfach wieder entfernst

Hier auch eine gute Anleitung bei Youtube für alle visuellen Lerner:

 

Pflegeprodukte

Pflegeprodukte im Vergleich

Die Liste der auf Extensions zugeschnittenen Pflegeprodukte ist lang. Die Liste ihrer Versprechungen ebenso.
Welche lohnen sich wirklich und welche sind rausgeschmissenenes Geld?

Hier findest du meine Empfehlungen mit Erfahrungsberichten.

Seite im Aufbau